Acht Fragen an Nicole #insideCATHAGO

Im neusten Format stellen wir das Team hinter CATHAGO vor: Nicole ist frisch an Bord und unterstützt uns im Customer Support-Team.
Kilian Schöneberger Richard Göldner CATHAGO
© CATHAGO

Hi Nicole! Du arbeitest in unserem Team als Customer Success Manager und bist ganz frisch bei CATHAGO gestartet. Was sind Deine täglichen Aufgaben und was gefällt Dir an Deinem Job?

„Richtig: frisch gestartet - genauso wie die CS-Abteilung auch! Im Customer Success hat man vor allem die Kundenbindung im Blick und arbeitet am Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen. Da wir im Allgemeinen noch ein kleines Team sind, bündeln wir Customer Service, Support & Success (noch). In Kombination sind sie eine wichtige Komponente eines jeden Unternehmens! Im Customer Success werden Probleme gelöst, bevor sie auftreten bzw. sollten gar nicht erst entstehen.

Zu meinen Aufgaben gehört es, proaktiv nach neuen Möglichkeiten und Wegen zu suchen, dem Kunden eine eindrucksvolle und einwandfreie Erfahrung mit unserer Software zu gewährleisten, damit der zusätzliche Nutzen und Mehrwert langfristig im Vordergrund steht. Darüber hinaus kümmere ich mich um das Onboarding und Schulungen, Account- und Beschwerdemanagement und allgemeine Kundenkommunikation. Schön dabei finde ich, dass wir im CS ein Bindeglied zwischen allen anderen Abteilungen sind. Wir arbeiten also eng mit Sales und Marketing, aber auch mit dem Produktmanagement, Business Development und der Softwareentwicklung zusammen.“

Bei CATHAGO haben wir ein sehr internationales Team. Wie ist es für Dich, in einem kulturell so vielfältigen Team zu arbeiten?

„Die Welt ist bunt - genauso auch unser Denken und Handeln. Jedes Team profitiert von Vielfalt. Aus eigener Erfahrung - ich habe über 12 Jahre im Ausland gelebt - kann ich nur sagen: DIVERSITY MAKES US SMARTER. Dass wir andere Sichtweisen und Lösungsansätze verstehen, diese anzunehmen und umzusetzen, ist ein großes Potenzial für unser Team. Interkulturelle Vielfalt ist daher nichts Neues für mich, freue mich aber um so mehr, dass es bei CATHAGO so ein internationales Umfeld gibt!“

Wie bist Du auf CATHAGO aufmerksam geworden und wieso hast Du Dich dazu entschieden hier zu arbeiten?

„Zufall - auf CATHAGO und die Stellenanzeige für die Position bin ich über eine Job-Plattfrom gestoßen, die man mir empfohlen hatte. Richard schrieb mir noch am selben Tag, an dem ich mich beworben hatte, das war natürlich super. Die Kombination aus der Jobposition, das Start-Up Environment, die Aufgaben und Herausforderungen, sowie die angebotenen Benefits, die für mich persönlich interessant waren, ließen mir keine Zweifel mehr!“

CATHAGO Team
Ein junges, dynamisches Start-ups und ein tradiertes, gigantisch großes Baugewerbe - sind das nicht eigentlich zwei Gegensätze?

„Nein! Naja, eigentlich schon. Aber sagt man nicht, dass sich Gegensätze anziehen? Ich denke, bestehende Gewerbe können von neuen Bewegungen profitieren, besonderes, wenn es um digitale Transformation geht.“

Was macht für Dich einen perfekten Arbeitstag aus?

„Wenn alles schiefgeht und am Ende das Ergebnis trotzdem stimmt! Nein, mal Spaß beiseite: Wenn meine Kunden und Kollegen einen erfolgreichen Tag hatten und ich etwas dazu beitragen konnte (und ein richtig guter Espresso darf auch nicht fehlen)!“

„Interkulturelle Vielfalt ist daher nichts Neues für mich, freue mich aber um so mehr, dass es bei CATHAGO so ein internationales Umfeld gibt!“
- Nicole Hörner, Customer Support Managerin

Was muss Deiner Meinung nach ein neuer Kollege bzw. eine neue Kollegin mitbringen, um in das Team von CATHAGO zu passen?

„Den Mut flexibel zu arbeiten und die Motivation sich auf agiles und dynamisches Arbeiten einzustellen. Dabei wird schnell klar, dass unser Arbeitsalltag sehr abwechslungsreich und nie langweilig ist - einfach weil so viel auf der Agenda steht.“

Homeoffice oder Büro?

„Momentan: Homeoffice. Obwohl ich sagen muss, dass die Onbarding-Woche in Berlin, zu der mich CATHAGO eingeladen, hat, sehr schön war. Der persönliche Kontakt im Büro ist eben etwas anderes. Ich finde es super, dass CATHAGO mit dem Thema flexibel umgeht und man von quasi überall arbeiten kann! Ich kann mir aber gut vorstellen mittelfristig nach Berlin zu ziehen.“